* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Deutsches Liedgut???

HILFE!!! Ich brauche Eure Hilfe!

Denn in der kommenden Woche fahren wir mit den Kurzzeitklassen auf Klassenfahrt...wir fahren ins Seoraksan Gebierge. Das liegt an der Westkueste Suedkoreas und ist vor allem bekannt fuer den wunderschoenen "Indian Summer". Anbei eine Webadresse die einige schoene Fotos vom Nationalpark zeigt.

http://english.tour2korea.com/03Sightseeing/TravelSpot/travelspot_read.asp?oid=1822&konum=subm1_1&kosm=m3_6

Aber die restlichen Fotos  kommen dann von mir ^~*

So, warum also Eure Hilfe? Ich soll dort in einem Restaurant mal zeigen, was ich kann und Klavier spielen. Was ich an (Klavier)literatur spielen koennte, ist mir schnell eingefallen, aber dann kam noch der Auftrag, dass es schoen waere, zusaetzlich gemeinsam mit der weltbunten Mischung von Kyopos ein einfaches, deutsches Lied zu singen...

Ach neeee...das haben sie sich ja wieder toll ausgedacht... ^_*  Was bitte schoen, wird hier unter einfachem, deutschem Lied verstanden???? Es soll einfach sein, denn die Mitsaenger werden den Text nur per Papageienmethode lernen, lustig und am besten noch beruehmt...klingt irgendwie nach Kinderueberraschung ^_*

Nun also ist Mitdenken gefragt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bisherige Ideen sind: Freude schoener Goetterfunken (das singen unsere Japaner immer, wenn es heisst Lied aus Deutschland). Ebenfalls sehr beliebt Brahms' Wiegenlied "Guten Abend, gute Nacht". Dann kennen hier sehr viele "Ich liebe Dich" von Beethoven...aber das finde ich nun eher unpassend und ist vielleicht nicht wirklich als DAS Deutschlandtypische Lied einzuordnen...ueberhaupt absurd diese Kategoerie..aber nun heissts damit arbeiten..

Dann kam als Vorschlag: 54, 74, 90, 2010 ja so stimmen wir alle ein...hmmm unsere WM Hymne...nun ja..*raeusper* allein die Aussprache der Zahlen duerfte 5min Uebungszeit in Anspruch nehemen...und dann das ganze noch auf koreanisch erklaeren???

Was schlagt ihr vor???

Meine Idee war noch ein Jazzkanon...der hat ausser Dum, die, dum..nicht viel Text..aber es ist nicht gerade deutsch, ne?!

Also bitte, ich habe nur noch 5 Wochentage, um den Spass vorzubereiten...zoegert also bitte nicht, zahl- und ideenreich zu kommentieren!!!!! Ich harre der Dinge, die da kommen und gehe nun ins Bett!

Chalcha (Heisst soviel wie: schlaf(t) gut!

16.10.06 17:22
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Roland (16.10.06 19:30)
Zu den Liedern:
Wie wäre es denn mit dem Ententanz? Bestimmt perfekt geeignet für die begeisterungsfähigen Koreaner ^^

Oder einem Kinderlied. Die sind insofern typisch, weil die meisten Deutschen sie kennen, wenn auch nicht dauernd singen. Und auch einigermaßen leicht (sagt mir meine Zeit als Zivi ^^). Die Texte mögen nicht immer so der Knaller sein, aber ich bezweifel, dass dás das Problem sein sollte
Zum Beispiel:
- Hänschen Klein
- Drei Koreaner mit dem Kontrabaß ^^
- Schlaf, Kindlein, schlaf (wobei ich das Wiegenlied auch sehr schön finde)
- Zeigt her eure Füße (echtes Hitpotential durch Mitmachgarantie )

Gut, weil kurz, ist bestimmt auch ein Kanon. Da fällt mir kein besonders deutscher ein, aber dafür sind sie umso leichter zu lehren / lernen.
Paar Ideen:
- He ho, spann den Wagen an
- Es tönen die Lieder
- Froh zu sein bedarf es wenig

Vielleicht hilft dir auch das http://www.volksliederarchiv.de weiter.

Nach deiner Fernsehkarriere sollte das nicht wirklich schwieriger sein

Lg, Roland


Roland (16.10.06 19:44)
Ich kann leider nicht editieren, deswegen ein neuer Kommentar.

Allgemein ist - auch wenn gerade ich das sicherlich nicht gerne vorschlage ^^ - sehr vieles aus der Karneval-Ecke geeignet, denn da ist das meiste ja zum einfachen Mitgröhlen
Allerdings wirst du auf diesem Gebiet besser bewandert sein als ich und die, die ich kenne, werde ich auch garantiert nicht vorschlagen, sonst hab ich wieder so fiese Ohrwürmer, die ich nicht loswerde :P
Paar Schlager sollten es aber auch tun. 'Griechischer Wein' oder ähnliches 'hervorragendes deutsches Liedgut', in dem Wolfgang Petry (und zwar nicht mit 'Hölle, Hölle, Hölle,...' sonst landest du hundert pro sofort im Bekehrungsseminar ^^), Costa Cordalis und andere meiner Lieblingsmusiker ihre Liedchen trällern...vielleicht hilft dir da jemand weiter, der sich besser damit auskennt als ich


Irmgard und Rudi (18.10.06 19:26)
... typisch, einfach ein bisschen Hilflosigkeit zeigen und schon ...
also kann ich auch nicht anders, ich werd' dir helfen (Klingt das wie eine Drohung?):
mein 1. Tip: eine Fachfrau fragen; jemanden, der Musik studiert hat, einen Chor geleitet hat ... und auch sonst nicht auf denMund gefallen ist, klar? fängt mit K. an.
zweiter Tipp: entscheiden, ob das Ganze mehr ein Jux sein soll, oder eine ernsthafte Demonstration deutschen Liedguts. Im zweiten Fall bleibt noch zu klären ob E-Musik oder U-Musik (die Unterscheidung gibt es ja bekanntlich nicht)
dritter Tipp: ich glaube (ernsthaft!) das weltweit das Heideröslein (Sah ein Knaaab..) ein prächtiges Exemplar ist. Na, ja bei den Vätern; außerdem singe ich es (selten) auch ganz gern - jetzt zum Beispiel) ...sahhh ein knaaaaab ein rös....

bis dann
LG
r

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung